Gold kaufen – Kapitalschutz mit Edelmetall

Das könnte Dich auch interessieren …

6 Antworten

  1. 24. November 2017

    […] es in den nächsten Jahren zu einem Ende des Euro kommen, ist man mit Edelmetall wie Gold, Silber, Platin und Palladium gut […]

  2. 23. April 2018

    […] Altersvorsorge in Gold und Edelmetalle ist also eine stabile und sichere Sache. Kombiniert man Gold auch noch mit Silber, Platin und Palladium erhält der Anleger noch mehr Sicherheit. Evtl. Verluste […]

  3. 7. Juni 2018

    […] mit Gold und Edelmetallen. Weg von staatlichen Versprechungen. Weg von Geldwerten – hin zu Sachwerten. Denn Sachwerte wie Gold und Edelmetalle sind, einmal gekauft, Ihr […]

  4. 6. Juli 2018

    […] Seit Jahrtausenden ist Gold wertbeständig. Es wird nie unter die Produktionskosten fallen. Gold ist ein Sachwert, der zwar kurzfristig schwankt, aber langfristig passt er sich jeder Situation an. Außerdem erfuhr Gold allein in den letzten 50 Jahren einen durchnittlichen Mehrwert von 9 % p.a. Gold ist eine „Vermögensversicherung“. Und es ist Ihr Eigentum. Anders ist es bei Ihrem Geld auf der Bank. Ist das Geld einmal auf dem Konto, ist es im Besitz der Bank. Siehe: Ist das Geld auf der Bank mein Eigentum Die Bank leiht sich das Geld vom Kunden und arbeitet damit. Der Kunde hat lediglich einen Anspruch auf den Betrag, den der Kontoauszug dokumentiert. Kommen Banken oder Staaten in Schwierigkeiten, kann das Geld teilweise oder auch ganz weg sein oder einfach nur wertlos. Die Bankenschließungen z.B. in Griechenland oder unsere große Währungsreform haben es bewiesen. […]

  5. 23. Juli 2018

    […] Sie besitzen bestimmt schon Aktien, Fondanteile, langfristige Anlagen oder Immobilien. Ihr Portfolio ist breit gefächert. Weltweit besteht jedoch die Gefahr von Währungskrisen, Inflationen und Konjunkturproblemen. Momentan entfacht gerade ein Handelskrieg durch die verhängten Strafzölle. Auch die zunehmende Staatsverschuldung der einzelnen Länder kann künftig zu einer Bedrohung Ihres Vermögens und Ihrer Altersvorsorge führen. Fragen Sie sich, wie viel Prozent Ihrer Anlagen im Falle einer Währungskrise davon betroffen sind. Könnten Sie im Schadensfall den Verlust problemlos tragen? Stellen Sie fest, wie viel Prozent Ihres Vermögens Sie schützen möchten. Und diesen Teil investieren Sie in Gold und Edelmetall. […]

  6. 25. Juli 2018

    […] noch mehr Sicherheit zu erlangen, empfehle ich eine Investition zu splitten in Gold, Silber, Platin und Palladium. […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.